Übergang Schule-Beruf BW
Startpunkt Übergang Schule und Beruf
Sie sind hier:

Besonderheiten der Stadt

Die Stadt Pforzheim ist geprägt von einem hohen Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund. Zum 31. Dezember 2014 hatten knapp die Hälfte der Bürgerinnen und Bürger in Pforzheim einen Migrationshintergrund.

Als Oberzentrum stellt die Stadt Pforzheim das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region Nordschwarzwald dar und übernimmt eine Fülle an zentral-örtlichen Funktionen und Aufgaben, die weit über die Stadtgrenzen hinaus in die Region hineinwirken. Neben vielseitigen Freizeit- und Sporteinrichtungen verfügt Pforzheim über ein ausgeprägtes kulturelles Leben, eine Hochschule von internationalem Rang, Schulen aller Ausrichtungen, zahlreiche Kinderbetreuungsangebote sowie moderne medizinische Versorgungseinrichtungen und hervorragende Einkaufsmöglichkeiten.

Fotolia_87688694

Wirtschaftsraum

Als wirtschaftliches Zentrum der Region Nordschwarzwald zählt die Stadt Pforzheim zu den wichtigsten Wirtschaftsstandorten in Baden-Württemberg. Sie verfügt als moderner und zukunftsgerichteter Produktions- und Dienstleistungsstandort über eine hohe Konzentration hochinnovativer mittelständischer Unternehmen und ein breites Arbeitsplatzangebot.

Ausgehend von einer 250-jährigen Tradition in der Schmuck- und Uhrenindustrie entwickelte sich Pforzheim in den letzten Jahrzehnten zu einem wirtschaftsstarken Standort im Bereich Präzisionstechnik und in der Kreativwirtschaft. Zudem sind in Pforzheim eine hohe Zahl an renommierten Unternehmen aus den Bereichen Distanzhandel sowie Medien- und IT-Branche konzentriert. Durch die Hochschule Pforzheim stehen der Pforzheimer Wirtschaft zahlreiche gut qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung.

Bildungslandschaft

Seit dem Schuljahr 2015/16 ist die Stadt Pforzheim gemeinsam mit dem Enzkreis Modellregion für die Neugestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf. Mit einem gemeinsamen regionalen Übergangsmanagement wird die gemeinsame Schulentwicklung ausgebaut.

Es gibt in Pforzheim

  • 8 reine Grundschulen
  • 10 Grund- und Werkrealschulen
  • 2 eigenständige Werkrealschulen
  • 4 Realschulen
  • 5 Gymnasien
  • 2 Sonderschulen
  • 6 berufliche Schulen

Im Rahmen eines Masterplans wurden gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Schwerpunkte definiert, an denen sich Politik und Verwaltung ausrichten. Für das Handlungsfeld II „Bildung und Entwicklungschancen“ wurde folgende Ziele formuliert:

Ziele mit Priorität A

  • Allen Kindern und Jugendlichen Bildungs- und Ausbildungschancen eröffnen
  • Frühkindliche Bildung ausbauen
  • Integration

 Ziele mit Priorität B

Begabungen fördern

  • Bewegungs- und bildungsfreundliche Umgebung schaffen
  • Bildungsberatung für alle zugänglich und bekannt machen
  • Kommunikation und Vernetzung der Akteure
  • Sport, Kultur, Freizeit fördern
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ziele mit Priorität C

  • Alle Jugendlichen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen lassen - Motivation
  • Kompetenz der Ruheständler für die Stadtgesellschaft nutzen
  • Kompetenz und Engagement der Studierenden nutzen
  • Lobby und Sprachrohr für Familien, Jugendliche und Senioren schaffen und fördern

Beteiligte Schulen AVdual

Melanie Keller
Regionales Übergangsmanagement
Stadt Pforzheim / Enzkreis
Lindenstraße 2
75175 Pforzheim
07231/39-3752
07231/39-1310
Dietrich Pilz
Regionales Übergangsmanagement
Stadt Pforzheim / Enzkreis
Lindenstraße 2
75175 Pforzheim
07231/39-1813
07231/39-1310
Dietrich Pilz