Übergang Schule-Beruf BW
Startpunkt Übergang Schule und Beruf
Sie sind hier:

Besonderheiten des Landkreises

Der Landkreis Tuttlingen liegt in einem der landschaftlich reizvollsten Gebiete Baden-Württembergs. Geographisch umfasst er die südwestlichen Ausläufer der Schwäbischen Alb mit ihren höchsten Erhebungen (Lemberg bei Gosheim 1015 m, Klippeneck und Dreifaltigkeitsberg fast 1000 m), Teile der Baar, die schon zum Schwarzwald hinweisen und das Tal der Jungen Donau. Mitten hinein gebettet in die abwechslungsreiche Natur des Landkreises sind 35 Städte und Gemeinden, die für ca. 136.000 Menschen einen Lebensraum bieten in dem sie sich wohlfühlen.

Blick vom Eichfelsen, Quelle: www.landkreis-tuttlingen.de

Wirtschaftsraum

Der Landkreis Tuttlingen zählt zu den Hochburgen der mittelständischen Industrie in Deutschland. Landkreis und Stadt Tuttlingen sind nicht nur Heimat für das „Weltzentrum der Medizintechnik“, sondern auch für international bekannte Betriebe im Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik und Feinmechanik als Basis für den Schalter- und Gerätebau sowie der Drehteile- und Zerspanungstechnik. Eine gesunde Mischung aus größeren, mittleren und kleineren Betrieben gibt der Wirtschaft im Landkreis ihr Profil. Die mittelständischen Unternehmen sind der Motor der Region, sie sind beispielhaft in der Produktentwicklung und in der Anwendung neuer Technologien. Die starke Wirtschaftskraft des Landkreises ruht somit auf einem soliden Fundament gewachsener Strukturen aus Industrie, Handwerk und Handel.

Bildungslandschaft

Die öffentliche und private Schullandschaft umfasst im gesamten Landkreis:

  • 29 Grundschulen
  • 3 Grund- und Werkrealschulen
  • 1 private Grund- Werkrealschule
  • 4 Werkrealschulen
  • 4 Gemeinschaftsschulen
  • 7 Realschulen
  • 5 Gymnasien
  • 6 SBBZ Lernen
  • 1 privates SBBZ emotionale und soziale Entwicklung
  • 1 SBBZ geistige Entwicklung in kreiseigener Trägerschaft
  • 1 SBBZ Sprache in kreiseigener Trägerschaft
  • 2 Sonderschulkindergärten in kreiseigener Trägerschaft
  • 3 berufliche Schulen in kreiseigener Trägerschaft
  • 1 private Sonderberufsfachschule
  • 2 private Altenpflegeschulen

Neben den drei beruflichen Schulen an zwei verschiedenen Schulstandorten, unterhält der Landkreis Tuttlingen zusammen mit der Stadt Trossingen und der Fa. Hohner als weltweit einzigartige Kultur- und Bildungseinrichtung zudem das Hohner-Konservatorium in Trossingen, das als privates und staatlich anerkanntes Berufskolleg in drei Ausbildungsgängen Akkordeonlehrer ausbildet. Hier besteht die Möglichkeit mit mittlerem Bildungsabschluss eine musikalische Ausbildung zu absolvieren. Daneben ist die Stadt Trossingen gleichzeitig auch Standort für die Staatliche Musikhochschule. Außerdem nahm 2009 die Technische Hochschule als dritter Standort der Hochschule Furtwangen in Tuttlingen ihren Betrieb auf.  Als sogenanntes „Tuttlinger Modell“ wird seither am Hochschulcampus Tuttlingen  eine neue und bundesweit einmalige Form der Kooperation „Wirtschaft, wissenschaftliche Lehre (Hochschule) und Öffentliche Verwaltung (Stadt und Landkreis Tuttlingen)“ vollzogen. Alle beteiligen sich hier gemeinsam an einer gezielt auf die Bedürfnisse der heimischen Industrie ausgerichteten Hochschulausbildung

Beteiligte Schulen AVdual

Ansprechpartner/in
Birgit Dreher
Landratsamt Tuttlingen, Hauptamt
Regionales Übergangsmanagement
Bahnhofstraße 100
78532 Tuttlingen
07461 926-2004
Birgit Dreher